Branchenlösungen und Expertisen rund um SAP-Lösungen für das Digital Business im Mittelstand

cormeta auf der CeBIT 2017 in Hannover: Halle 4, Stand C04
Unter dem Motto „Digital denken und die besten Plätze besetzen“ fasst die cormeta ag ihren diesjährigen CeBIT-Messeauftritt zusammen. Basierend auf den bewährten SAP-basierten Branchenlösungen für den Handel (TRADEsprint), die Prozessindustrie (FOODsprint und PHARMAsprint) demonstriert der SAP-Partner sein tiefgreifendes Technologie-Knowhow von der Cloud über SAP S/4HANA bis zur IoT-Unterstützung.

„Die Trendthemen der IT wie Cloud, digitale Transformation, Mobility, Geschäftsanalyse und Big Data sind inzwischen auch im Mittelstand angekommen“, nennt Holger Behrens, Vorstand der cormeta ag, die Anforderungen seiner Kunden. Der Ettlinger SAP-Partner ist mit seinen Branchenlösungen und hochmotivierten sowie qualifizierten Beratern bestens dafür gerüstet. Mit SAP S/4HANA verfügt cormeta über die notwendige Technologiebasis, um den Kunden den Weg zur digitalen Transformation zu ebnen. „Wir waren bei SAP S/4HANA von Anfang an dabei und konnten unsere Branchenlösungen schon früh entsprechend migrieren“, betont Holger Behrens. Zur CeBIT zeigt cormeta, wie mittelständische SAP-Anwender von Industrie 4.0 und IoT profitieren können. Innovative Technologien, wie additive Fertigung und agile Prozessunterstützung, Mobility und Tracking in der Logistikkette, digitalisierte Produktentwicklung und Vertriebsunterstützung mit Echtzeitdaten, helfen dem Kunden, neue, strategische Absatzmärkte für die Zukunft zu erschließen. Mit SAP S/4HANA lassen sich die Geschäftsprozesse optimal für die Digitalisierung gestalten sowie alle benötigten Informationen in Echtzeit vorhalten. Aufgrund der hohen Datenverfügbarkeit können fundierte Entscheidungen in allen Abteilungen ad-hoc getroffen werden.

Unter dem Motto „Digital denken und die besten Plätze besetzen“ fasst die cormeta ag ihren diesjährigen CeBIT-Messeauftritt zusammen. Basierend auf den bewährten SAP-basierten Branchenlösungen für den Handel (TRADEsprint), die Prozessindustrie (FOODsprint und PHARMAsprint) demonstriert der SAP-Partner sein tiefgreifendes Technologie-Knowhow von der Cloud über SAP S/4HANA bis zur IoT-Unterstützung.

„Die Trendthemen der IT wie Cloud, digitale Transformation, Mobility, Geschäftsanalyse und Big Data sind inzwischen auch im Mittelstand angekommen“, nennt Holger Behrens, Vorstand der cormeta ag, die Anforderungen seiner Kunden. Der Ettlinger SAP-Partner ist mit seinen Branchenlösungen und hochmotivierten sowie qualifizierten Beratern bestens dafür gerüstet. Mit SAP S/4HANA verfügt cormeta über die notwendige Technologiebasis, um den Kunden den Weg zur digitalen Transformation zu ebnen. „Wir waren bei SAP S/4HANA von Anfang an dabei und konnten unsere Branchenlösungen schon früh entsprechend migrieren“, betont Holger Behrens. Zur CeBIT zeigt cormeta, wie mittelständische SAP-Anwender von Industrie 4.0 und IoT profitieren können. Innovative Technologien, wie additive Fertigung und agile Prozessunterstützung, Mobility und Tracking in der Logistikkette, digitalisierte Produktentwicklung und Vertriebsunterstützung mit Echtzeitdaten, helfen dem Kunden, neue, strategische Absatzmärkte für die Zukunft zu erschließen. Mit SAP S/4HANA lassen sich die Geschäftsprozesse optimal für die Digitalisierung gestalten sowie alle benötigten Informationen in Echtzeit vorhalten. Aufgrund der hohen Datenverfügbarkeit können fundierte Entscheidungen in allen Abteilungen ad-hoc getroffen werden.

Prozessindustrien verlangen Tracking und Nachverfolgbarkeit in jede Richtung

Die lückenlose Chargenrückverfolgbarkeit über die gesamte Lieferkette beherrschen ERP-Lösungen in der Prozessindustrie schon seit vielen Jahren, um Rückrufaktionen über den Handel abzusichern. Der öko-bewusste Endverbraucher, Allergiker, Vegetarier und Veganer wollen heute nicht nur wissen, was in einem Produkt enthalten ist, sondern ebenso, woher die verwendeten Ingredienzien stammen. „Gesundheitsbewusstsein und Genusserlebnis spielen eine immer wichtigere Rolle bei den Konsumenten, und darauf müssen sich Hersteller und Lieferanten einstellen“, weiß Holger Behrens. Informationen, die den Produzenten via Chargenrückverfolgung in FOODsprint bzw. PHARMAsprint bekannt sind, um bspw. Rückrufaktionen darüber zu steuern, können ebenso für die Endverbraucher verfügbar gemacht werden. Mit einem entsprechenden Herkunftsnachweis in der SAP-Branchenlösung sorgen Industrie und Handel für die gewünschte Transparenz. Alle Daten zu den Rohstoffen und deren Herkunft sind jederzeit einseh- und nachverfolgbar. Mittels Tracking-Code (z. B. QR-Code) auf die Verpackung kann der Konsument ein Produkt bis zum Ursprungsproduzenten zurückverfolgen. „In einer lückenlosen Nachverfolgung der Lieferkette und einem automatischen Bestellwesen sehen wir ebenfalls Potenzial von Industrie 4.0 in der Lebensmittelindustrie“, ist Vorstand Holger Behrens überzeugt.

Bild: Foto Holger Behrens
BU: Holger Behrens, Vorstand der cormeta ag: „Passgenaue Informationen in Echtzeit sind die Voraussetzung für eine agile Prozesssteuerung, mit Hilfe von SAP S/4HANA haben die Kunden jederzeit den Überblick über ihre Zahlen, Daten und Prozesse.“
Bilddownload:
tures/cormeta/Holger_Behrens_cormeta2a.jpg

Bild: Messestand
BU: Hoch im Kurs auf der CeBIT 2017 bei cormeta: Lösungen für das Digital Business im Mittelstand
Bilddownload: pr-x.de/fileadmin/download/pictures/cormeta/DSC_6720.JPG

cormeta ag
Am Hardtwald 11
76275 Ettlingen
Tel.: 07243/6059-1-0
Fax: 07243/6059-4-0
eMail: info@cormeta.de
www.cormeta.de

Pressekontakt:

Ralf Weinmann
PR- & Marketingleitung
Tel.: 07243/6059-1-264
Fax: 07243/6059-4-264
eMail: ralf.weinmann@cormeta.de
cormeta.de

PRX
Agentur für Public Relations GmbH
Ralf M. Haaßengier
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Tel.: 0711/71899-03/04
Fax: 0711/71899-05
eMail: ralf.haassengier@pr-x.de
pr-x.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.