Neuinstallationen von UniCAM in Asien: Größter chinesischer Baukonzern setzt auf Leitrechner von Unitechnik

Neuinstallationen von UniCAM in Asien: Größter chinesischer Baukonzern setzt auf Leitrechner von Unitechnik

(Bildquelle: Unitechnik)

UniCAM.10 erobert den chinesischen Markt: Unitechnik stattet zwei Betonfertigteilwerke für den größten Baukonzern Chinas mit der neusten Version seines Leitrechners aus. Die Software steuert dort die gesamte Fertigung und trägt so zu einer maximalen Produktivität der Standorte bei. Die Neuinstallationen eingeschlossen, werden in China derzeit vier Anlagen mit Unitechnik-Leittechnik betrieben. Damit diese Anzahl weiter steigt, stellt Unitechnik seinen Leitrechner im November 2016 auf den BetonTagen asia und den Engineering Days in Peking vor.

Für einen durchgehenden Informationsaustausch in den beiden neu erbauten Betonfertigteilwerken ist UniCAM.10 über die offene Unitechnik-Schnittstelle an das CAD-System sowie an die Produktionsmaschinen angeschlossen. Den Palettenumlauf, den automatischen Betonverteiler und den Schalungsroboter stattet der Automatisierungsexperte aus Wiehl außerdem mit der erforderlichen Steuerungstechnik aus. Ein Laserprojektor und die Bewehrungsanlage mit Fremdsteuerungen sind über eine Subsystemschnittstelle an den Leitrechner angeschlossen.

Auf Basis der übermittelten Daten realisiert der Leitrechner eine effiziente Fertigungssteuerung. So optimiert die Funktion zur automatischen Palettenbelegung die Flächenausnutzung auf den Produktionspaletten. Ein weiterer Vorteil ist die selbstlernende Taktzeithomogenisierung, die für einen gleichmäßigen Fluss der Paletten durch die Anlage sorgt. Zusätzlich zur Produktionssteuerung bietet UniCAM.10 mit einer integrierten Produktionsdaten- und Stationszeitenerfassung auch umfassende Reportingmöglichkeiten. Der Anwender hat jederzeit im Blick, wie viele Betonelemente in einem bestimmten Zeitintervall produziert werden, wie viel Stahl verarbeitet wird und wie lange die Bearbeitungsdauer pro Station ist. Die Steuerung und Visualisierung der Produktionsabläufe ist am PC sowie über alle mobilen Endgeräte möglich.

„Mit dem Unitechnik-Leitrechner in Kombination mit der Steuerungstechnik liefern wir unserem Kunden eine Automationslösung aus einem Guss“, erläutert Christian Mertens, Vertriebsleiter bei Unitechnik. Auf den BetonTagen asia und der parallel stattfindenden Messe BIC (Stand N2 D12-B2) in Shanghai vom 13. bis 15. November 2016 sowie auf den Engineering Days in Peking am 21. November 2016 erfahren Interessenten mehr über UniCAM.10 und die lokalen Projekte von Unitechnik. Der Experte für Industrie-Automation präsentiert dort seinen sprachenunabhängigen Leitrechner in einer Version für den chinesischen Markt.

Die Unitechnik Systems GmbH mit Sitz in Wiehl zählt seit vier Jahrzehnten zu den führenden Anbietern von Industrie-Automatisierung und Informatik. Das Familienunternehmen plant und realisiert in zweiter Generation maßgeschneiderte Systeme für die innerbetriebliche Logistik und Produktion. Dabei tritt Unitechnik weltweit als Systemintegrator und Gesamtlieferant auf. Professionelles Projektmanagement sowie die kompetente Betreuung der realisierten Anlagen sind die Grundlage langfristiger Geschäftsbeziehungen und sichern die Investition der Kunden. Die Unternehmensgruppe hat Standorte in Deutschland, Dubai, China, der Schweiz und Australien. Zu den Referenzen von Unitechnik zählen namhafte Unternehmen wie BMW, Turck, LSG Sky Chefs, Soennecken oder Tchibo.

Firmenkontakt
Unitechnik
Wolfgang Cieplik
Fritz-Kotz-Str. 14
51674 Wiehl
+49 (0)2261 987-208
wolfgang.cieplik@unitechnik.com
http://www.unitechnik.com

Pressekontakt
additiv pr
Stefanie Schoebel
Herzog-Adolf-Str. 3
56410 Montabaur
02602/95099 20
sts@additiv-pr.de
http://www.additiv-pr.de

Teile den Beitrag:

Das könnte Dich auch interessieren

Comments are closed.